#4 – Ausstellungseröffnung inder Kulturkirche St. Jakobi

#4

Am vergangenen Dienstag, den 9. November wurde in der Kulturkirche St. Jakobi eine Ausstellung eröffnet, die die Folgen der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und wenige Tage später auf Nagasaki auf eindrucksvolle Art und Weise dokumentiert. Sie erinnert uns und mahnt uns den nächsten Generationen eine sichere, nachhaltige und friedliche Welt zu hinterlassen, eine Welt ohne Atomwaffen.
Über 8.000 Städte und Gemeinden aus 165 Ländern gehören dem Netzwerk „Mayors for Peace“ an, das 1982 durch den Bürgermeister der japanischen Stadt Hiroshima begründet wurde. Die Hansestadt Stralsund ist seit 2018 Mitglied dieses Netzwerks und ich freue mich sehr darüber.
Die Ausstellung ist noch bis zum 20. Dezember verfügbar. Wer sich intensiver mit den Zielen des Netzwerks beschäftigen möchte, der oder die findet unter www.mayorsforpeace.org viele Informationen.